Hauptstrasse 104
4102 Binningen (BL)
Schweiz

T +41 61 421 05 95
F +41 61 421 25 60

Mail

Ausbildung und berufliche Tätigkeit

  • Studium an der Universität Basel 1974 - 1978

  • LL.M. (Master of Laws) Harvard Law School (USA) 1982

  • Advokaturexamen 1985

  • Ausbildung zur Mediatorin SAV 2003

  • Diverse Weiterbildungen unter anderem im Bereich Verhandlungsführung (Harvard Konzept)
  • Assistentin an Privatrechts-Lehrstuhl der Universität Basel (Prof.Dr.Frank Vischer; Mitarbeit bei Lehrtätigkeit, Gutachtenerstellung, int. Schiedsgerichtsbarkeit)
  • Gerichts-, Berhörden- und Advokaturpraktiken, jur. Mitarbeiterin Advokatur Janiak und Joset
  • Aufnahme Tätigkeit als selbständige Advokatin in Binningen 1986
  • Lehrbeauftragte an der Juristischen Fakultät der Universität Basel im Bereich Familienrecht, Arbeitsrecht und Gleichstellungsrecht, bis 2009
  • Gutachterin und Expertinnentätigkeit vor allem für Behörden und Verbände, Referentinnentätigkeit an Fachtagungen und Weiterbildungsveranstaltungen
  • Erarbeitung von Vernehmlassungen zu Gesetzesvorhaben
  • Examinatorin Anwaltsprüfung Basel-Landschaft, bis 2010

 

Expertinnentätigkeit / Fachtagungen


Die Bereiche dieser Tätigkeit sind ersichtlich aus der Publikationsliste (siehe unter Publikationen) sowie nachfolgender Auswahl der Referate an Fach- und Weiterbildungstagungen 

  • Lohndiskriminierung in der gerichtlichen und aussergerichtlichen Praxis, Referat an der Weiterbildungstagung für die Schlichtungsstellen gemäss Gleichstellungsgesetz vom 23. Nov. 2009
  • Podium Unterhaltsrecht – quo vadis? Vom 19. Nov. 2009, jur. Fakultät Universität Basel, Veröffentlichung demnächst in der fampra.ch, www.fampra.ch
  • July 2009 Mitglied der Schweizer Delegation zur Vertretung des 3. und 4. CEDAW-Länderberichts der Schweiz vor der UNO in New York
  • Nachehelicher Unterhalt, Verwandtenunterstützung und Sozialhilfe -Fakten, Rechtsprechung, Folgerungen und Änderungsbedarf bei Mankofällen, Hauptreferat an der Tagung "Aktuelle Fragen des Eherechts" der Universität St. Gallen am 12.Dez.2007 im Kongresshaus in Zürich
  • Tücken in der Anwendung des Gleichstellungsgesetzes und Übersicht über die aktuelle Rechtsprechung, 4.Gesamtschweizerische Tagung für die Schlichtungsstellen nach Gleichstellungsgesetz vom 16.11.2006 in Basel
  • Diskriminierungsverbot, Lohngleichheit und die Tücken in der Anwendung des Gleichstellungsgesetzes, Zertifikatsstudiengang Arbeitsrecht der Universitäten Zürich und St. Gallen und des SAV (Schweizerischer Anwaltsverband) vom 11.11.2006 in Zürich
  • Ergebnisse der Evaluation der Wirksamkeit des Schweizerischen Gleichstellungsgesetzes, Referat und Workshop am Internationalen Kongress Gender Law des FRI (Feministisches Rechtsinstitut) vom 15./16.09.2006 in Zürich
  • Die Anwendung des Gleichstellungsgesetzes in der Praxis, Fachtagung "10 Jahre Gleichstellungsgesetz: Aktuelle Fragen und Perspektiven" des Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St. Gallen, in Zusammenarbeit der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten, vom 6.9.2006 in Luzern
  • 3 Kurzreferate und Teilnahme an 3 Podien zu: 
a) The Role and Functions of National Machineries for Gender Equality,
b) Enforcement Agencies,
c) Sanctions and Processes for Enforcement of Gender Equality Law, Conference on Implementation, Enforcement Agencies and Gender Equality Law, 12./13.
Dezember 2005 in Hanoi, Vietnam
  • Kurzreferate und Arbeitskreisleitung im Bereich Unterhaltsrecht an den 1.  Schweizerischen Familienrechtstagen 2002 und den 2. Schweizerischen Familienrechtstagen 2004
  • Das Gleichstellungsgesetz, insbesondere Lohngleichheit und Verbandsklage, Fachtagung SMUV 28.3.2003 in Sion
  • Januar 2003 Mitglied der offiziellen Schweizer Delegation zur Vertretung des 1. und 2. CEDAW-Länderberichts der Schweiz vor der UNO in New York
  • Leistungslöhne und die rechtliche Durchsetzung der Lohngleichheit von Frau und Mann, Fachtagung des Eidg. Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann (www.equality-office.ch), dreimal durchgeführt in Bern am 15.11.2001, 20.6.2000 und 28.1.2000
  • Lohngleichheit und Marktlohn, Tagung der gewerkschaftlichen Bildungszentrale Schweiz (www.movendo.ch) vom 18.1.2001 in Bern
  • Rechtliche Aspekte des Gleichstellungsgesetzes, Tagung des VSAM (Angestellte Schweiz, www.vsam.ch) vom 16.11.2000 in Zürich
  • Lohngleichheit aus juristischer Sicht-Durchsetzungsmöglichkeiten, Tagung des VSAM (Angestellte Schweiz) vom 27.10.2000 in Olten
  • Tragweite der materiellrechtlichen Bestimmungen des Schweizerischen Gleichstellungsgesetzes, unter besonderer Berücksichtigung der Verbandsklage, Berichterstattung aus der Schweiz am Dialogforum des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (D) über gleichstellungspolitische Regelungen für die Wirtschaft, betriebliche Gleichstellungspolitik in Industrieländern – Vorbilder für Deutschland vom 7.4.2000 in Berlin
  • Ausgewählte Fragen zum materiellen Recht des Gleichstellungsgesetzes, Tagung der Stiftung für juristische Weiterbildung Zürich vom 31.10.1998
  • Das Gleichstellungsgesetz und seine Rechtswirkung, Weiterbildungstagung Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung, Bern 24.11.1997
  • Arbeitsbewertung und rechtliche Durchsetzung der Lohngleichheit, Weiterbildungstagung Paul Scherrer Institut (www.psi.ch), Villigen PSI 4.11.1997
  • Das Gleichstellungsgesetz - Arbeitsbewertung und rechtliche Durchsetzung der Lohngleichheit von Frau und Mann, Weiterbildungstagung Gleichstellungsbüro der Stadt Bern 5. Mai 1997
  • Frauen und Erwerbsarbeit, interdisziplinäres Kolloquium WS 96/97 zu Geschlechterdifferenz aus geistes- und naturwissenschaftlicher Sicht, 18.12.1996 Universität Basel (www.unibas.ch)
  • Das Gleichstellungsgesetz - Arbeitsbewertung und rechtliche Durchsetzung der Lohngleichheit von Frau und Mann, Fachtagung Eidg. Gleichstellungsbüro (www.equality-office.ch) "Lohngleichheit für die Praxis" am 18.9.1996 in Bern und 13.12.1996 in Zürich und 7.11.1997 in Bern
  • Selbstfindung durch Streiten? Schmerzlinderung durch Einigung? Ueber verschiedene Verhaltensmöglichkeiten im Scheidungsverfahren und ihre juristischen Auswirkungen, Paulusakademie Zürich 24.8.1996 (www.paulus-akademie.ch)
  • Gleichstellungsklagen heute und morgen, Seminar "Das neue Gleichstellungsgesetz" der Weiterbildungstufe Universität St.Gallen (WBS/HSG, www.wsb.unisg.ch) vom 16.4.1996
  • Die Durchsetzung der materiellrechtlichen Ansprüche gemäss Gleichstellungsgesetz, insbesondere der Lohngleichheit, im Gerichtsprozess, Fortbildungs-Fachtagung zum Gleichstellungsgesetz, Schweiz. Vereinigung der Richterinnen und Richter, 16.1.1996
  • Das Verbandsklagerecht, Fachtagung zum Bundesgesetz über die Gleichstellung von Frau und Mann, Schweiz. Institut für Verwaltungskurse an der Hochschule St.Gallen (www.irp.unisg.ch), Luzern 29.5.1995
  • Was bringt das Gleichstellungsgesetz Neues ? Erläuterungen zu den wichtigsten Bestimmungen, Fachtagung der gewerkschaftlichen Bildungszentrale Schweiz (www.movendo.ch), Bern 4.5.1995
  • Arbeitsbewertung im Gerichtsprozess - Juristische Durchsetzung der Lohngleichheit, Fachtagung Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (www.equality-office.ch) über Chancen und Gefahren der Arbeitsbewertung, Bern 18.9.1992
  • Verantwortung und sexuelles Verhalten aus dem Blickwinkel des Sexualstrafrechts - Gedanken zum Gewaltbegriff, Ringvorlesung "Verantwortung in Politik und Gesellschaft", Universität Basel (www.unibas.ch) 11.6.1992
  • Die Gleichbehandlung von Frau und Mann im europäischen Gemeinschaftsrecht, Referat im Rahmen des Weiterbildungsprogramms der juristischen Fakultät der Universität Basel (www.unibas.ch) und der Advokatenkammer Basel zum EG-Recht, Universität Basel 14.5.1991
  • Eine richtige Vergewaltigung - Sexualstrafrecht, Praxis und Revision, Universität Zürich (www.unizh.ch) 19.2.1991
  • Antidiskriminierungsmodelle im Arbeitssektor in den USA - Konsequenzen für die Schweiz, Ringvorlesung "Frauenspezifische Perspektiven im Recht", Universität Basel 10.2.1988
  • Was ist, soll, kann ein Anti-Diskriminierungsgesetz? Das Antidiskriminierungs-gesetz in der BRD und in der Schweiz, Zürcher Volksuni 14.4.1987
  • Frauenstellen, Frauenbüros, gehalten am internationalen Tag der Frau in Zürich 7.3.1987 (zu den Gleichstellungsbüros und –beauftragten in der Schweiz siehe www.equality.ch)